Skip to main content

Private Altersvorsorge

Die private Altersvorsorge: So sichern Sie Ihren Ruhestand ab

Wenn Sie das gesetzliche Rentenalter erreicht haben, erhalten Sie als Arbeitnehmer eine Rente. Auch Selbstständige haben unter bestimmten Voraussetzungen Ansprüche aus der staatlichen Rentenversicherung. Allerdings wird die gesetzliche Rente kaum ausreichen, um den gewohnten Lebensstandard im Alter zu halten. Eine private Vorsorge ist deshalb unerlässlich. Doch was müssen Sie dazu wissen, und wie finden Sie die beste private Altersvorsorge?

 

Was ist eine private Altersvorsorge?

Bei dieser Art der Absicherung handelt es sich um eine Vorsorge für Ihren Ruhestand. Die gesetzliche Rente ist in Deutschland die wichtigste Säule zur Absicherung im Ruhestand. Sie stellt die wichtigste und häufig auch höchste Einkunft der Rentner dar. Dennoch ist sie nicht so hoch wie das bisher gewohnte Einkommen. Mit einer Zusatzrente schließen Sie diese Lücke. So sorgen Sie dafür, dass Sie auch nach der aktiven Phase des Berufslebens genügend Geld zur Verfügung haben, um Ihren Ruhestand aus vollem Herzen und unbesorgt zu genießen.

 

Warum ist diese Vorsorge nötig?

Die gesetzliche Rente erreicht in Deutschland vor Steuer nur noch ein durchschnittliches Niveau von rund 48 Prozent des letzten Bruttoeinkommens. Das Nettorentenniveau hängt für jeden Rentenjahrgang vom individuellen Steuersatz ab. Bis zum Jahr 2040 wird die gesetzliche Rente zu 100 Prozent versteuert. Deshalb ist die Nettorente deutlich geringer als das bisherige Nettoeinkommen, das Sie während Ihres Arbeitslebens beziehen. Je höher allerdings Ihr gewohntes Einkommen, desto höher ist in der Regel auch Ihr Lebensstandard. Damit Sie diesen Standard auch nach dem Eintritt ins Rentenalter unbesorgt halten und genießen können, sollten Sie unbedingt frühzeitig eine private Vorsorge abschließen.

 

Welche Absicherung ist am besten?

Eine pauschale Antwort auf die Frage nach der besten privaten Altersvorsorge gibt es nicht. Sie haben die Wahl zwischen mehreren Varianten für Ihre Vorsorge, deshalb ist eine umfassende Beratung unerlässlich, bevor Sie einen Versicherungsvertrag abschließen. Neben einer Versicherung gibt es übrigens weitere Möglichkeiten, Ihren finanziellen Spielraum im Alter zu erhöhen. Dazu gehören unter anderem eine schuldenfreie Immobilie zur Eigennutzung, ein vermietetes Objekt als Kapitalanlage oder Einkünfte aus Geldanlagen wie zum Beispiel Fonds. Achten Sie darauf, Ihre Vorsorge so breit wie möglich aufzustellen. So sind Sie auch dann gut vorbereitet, wenn es zu Veränderungen auf den Finanz- und Immobilienmärkten kommt. Sehr beliebt ist zum Beispiel eine Kombination aus der gesetzlichen Rente, aus einer privaten Zusatzrente und aus einer schuldenfreien Immobilie, die Sie selbst bewohnen.

 

Welche Altersvorsorge ist für mich sinnvoll?

Wenn Sie Ihre Zusatzvorsorge in Form einer Versicherung aufbauen wollen, stehen Ihnen verschiedene Optionen zur Verfügung. Prinzipiell zahlen Sie bei einer solchen Versicherung jeden Monat einen festen Betrag in einen Versicherungsvertrag ein. Dieser Betrag kann im Lauf der Jahre steigen, sofern Sie eine dynamische Erhöhung vereinbaren. Das ist sinnvoll, wenn sich Ihr Einkommen mit der Zeit erhöht. Der Versicherer spart das eingezahlte Geld für Sie an und legt es am Kapitalmarkt an. Dafür erhalten Sie eine garantierte Verzinsung. Hinzu kommen Gewinn- und Überschussbeteiligungen, die der Versicherer erwirtschaftet. Allerdings sind sowohl die Garantieverzinsung als auch die Gewinn- und Überschussbeteiligung angesichts des dauerhaft geringen Zinsniveaus an den Finanzmärkten recht niedrig. Trotzdem handelt es sich bei einer solchen Versicherung um eine sichere und gut kalkulierbare Form der privaten Absicherung, denn Sie wissen schon zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses, mit welchem Zusatzeinkommen Sie mindestens rechnen können.

Neben der klassischen Lebensversicherung und der privaten Rentenversicherung gibt es die fondsgebundene Versicherung. Hier legt der Versicherer die eingezahlten Beiträge in Fonds an. Interessant ist auch der Abschluss einer Riester-Rente, sie wird durch eine Grundzulage und eine Kinderzulage für jedes kindergeldberechtigte Kind vom Staat unterstützt. Eine solide private Altersvorsorge für Selbstständige ist die Rürup-Rente. Sie bringt Ihnen einen steuerlichen Vorteil, der vor allem bei einer hohen Steuerlast interessant ist.

 

Wie finde ich den richtigen Tarif?

Unabhängig davon, ob Sie eine private Altersvorsorge für Selbstständige benötigen, ob eine Riester-Rente oder eine klassische Renten- oder Lebensversicherung die optimale Wahl sind, ist ein Altersvorsorge Vergleich vor dem Abschluss des Vertrags zu empfehlen. Der Vergleich zeigt Ihnen, welche Altersvorsorge abhängig von Ihrem individuellen Absicherungsbedarf am besten geeignet ist.

Unser Onlinerechner ist so aufgebaut, dass Sie mit wenigen Angaben schnell und bequem einen ersten Überblick über die Tarife mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis für Ihren individuellen Bedarf erhalten. Nach der sorgfältigen Prüfung der Leistungen steht dem Vertragsabschluss nichts mehr im Weg.